Suche
Suche Menü

Hausordnung

Hausordnung der Schule Großgründlach

1. Die Schule ist ein öffentliches Gebäude mit eingeschränkten Nutzungsrechten.

2. Die Schulleitung übt das Hausrecht aus.
2.1. Den Anweisungen von schulzugehörigen Personen, auch denen des Hausmeisters, muss unbedingt Folge geleistet werden.

3. Schulhausfremden Personen ist der Aufenthalt und das Durchqueren von Schulgebäude und Schulgelände zu keiner Zeit gestattet.

4. Schulhausfremde Personen, die sich aus bestimmten Gründen im Schulhaus aufhalten, müssen sich unverzüglich beim Sekretariat,
beim Hausmeister oder bei der Schulleitung melden. Die verantwortliche Person entscheidet über den Aufenthalt der schulfremden Person.
4.1. Als schulhausfremde Person ist jeder anzusehen, der kein schulisches Anliegen beim Betreten des Schulhauses hat.
4.2. Schulische Anliegen sind Eltergespräche, Termine und notwendige Kontakte zu schulzugehörigen Personen.

5. Kindern und Jugendlichen bis 16 Jahren ist die Nutzung des Schulhofes als Spielhof zu den angegebenen Zeiten gestattet.
Auf die Sauberhaltung und Mülltrennung ist dabei besonders zu achten.
Schulische Nutzung hat Vorrang.

6. Nachmittags und abends ist die Teilnahme an Kursen, die im Schulhaus stattfinden, ein Anliegen, das zum Aufenthalt im Schulgelände berechtigt. Das Mitbringen von Tieren ist im Schulhaus und auf dem Schulgelände nicht gestattet.

7. Die Begleitung von Kursteilnehmern, auch von minderjährigen, ist kein Anliegen, das zum Aufenthalt im Schulgelände berechtigt.

8. Die Sportvereine verwenden ausschließlich die Ihnen zugewiesenen Räume und Eingänge.
Alle anderen Räume und Türen bleiben geschlossen!

9. Der Turnhallenordndung, die in den Hallen aushängt ist, ist Folge zu leisten.

10. Die Türen des Schulgebäudes sind nur vor 8.00 Uhr und in den Pausen von außen zu öffnen. Zu anderen Zeiten sind nur der Haupteingang und der
Eingang gegenüber des Hausmeisterbüros von außen offen und zu benutzen.

 

Wie verhalte ich mich auf dem Schulgelände?

Wir halten die Feuerwehrzufahrt zu jeder Zeit frei.

Wir schieben den Roller oder das Fahrrad im Schulhof – Unfallgefahr!

Wir benutzen die Roller- und Fahrradständer für unsere Fahrzeuge.

Wir spielen nur auf dem Pausengelände. Der Platz vor den Fahrradständern, der Lichtschacht an der Turnhalle und die Horttreppe sind keine Spielplätze.

Im Pausenhof benutzen wir Softbälle.

Fußball spielen wir nur auf dem Hartplatz.

Der Schulgarten dient der Ruhe und Erholung.

Die Spielsteine für Mühle und Schach können wir nach der 1. Pause liegen lassen und räumen sie nach der zweiten wieder ordnungsgemäß auf.

Alle anderen Spielsachen räumen wir nach jeder Pause wieder in die Spielkiste.

Die Abdeckung der Sprunggrube betreten wir nicht.

Wir achten auf die Büsche und Pflanzen am Rand des Schulhofes.

 

 

Unsere Schule

Schulleben

Im Schuljahr 2019/2020 werden an unserer Grundschule 164 Kinder in 8 Klassen unterrichtet. Die Kinder können in kleinen Klassen optimal individuell gefördert werden.

In unserem Schulgebäude gibt es eine Schülerbücherei, einen Musiksaal, eine Kreativwerkstatt, hervorragend ausgestattete Werkräume und einen Computerraum.
Alle Klassenzimmer sind mit moderner Projektionstechnik (Visualizern) ausgestattet und es besteht in jedem Raum eine Verbindung zum Internet.
Der Pausenhof ermöglicht es den Kindern, sich auf vielfältige Weise zu bewegen oder sich im Gartenbereich in den Ruhezonen zu entspannen.

Die Grundschule Großgründlach verfügt über eine Vielzahl von Lernorten, an denen die Schülerinnen und Schüler Anregungen und Entfaltungsmöglichkeiten finden.

Schülerbücherei

Buecherei1 Seit vielen Jahren besteht an der Schule Großgründlach eine Schülerbücherei. Entstanden ist sie, da die Stadtteilbücherei von Großgründlach, die ihre Ausleihe ursprünglich im Keller unserer Turnhalle abhielt, aufgelöst wurde und der Bestand an Büchern unserer Schule angeboten wurde. Nach Durchsicht der vorhandenen Bücher und mit Beratung durch Frau Auinger von der Stadtbibliothek Nürnberg begannen wir nach der Renovierung eines ungenutzten Klassenzimmers mit ca. 400 Bänden.
Durch Einnahmen aus Trempelmarktverkäufen, Spenden der Eltern und großzügigen finanziellen Zuwendungen des Fördervereins der Schule konnten wir in den letzten Jahren die gern und häufig genutzte Bücherei auf über 1000 Bände erweitern.
Buecherei3Unsere Schülerinnen und Schüler nehmen die Bücherei sehr gerne und intensiv in Anspruch, nicht zuletzt, weil die meisten Bände im Antolin-Programm vorhanden sind. Unsere Schule nutzt dieses Antolin- Portal seit vielen Jahren und würdigt fleißige Antolin-Nutzer jeweils am Ende eines Schuljahres.
Ein weiterer Bestandteil unsere Bücherei ist ein umfassendes Angebot an Klassenlektüren (ca. 40 Titel), die jeweils im Klassensatz vorhanden sind. Viele dieser Klassenlektüren sind mit umfangreichem Begleitmaterial ausgestattet.

In diesem Schuljahr können unsere Klassen wieder an festgelegten Tagen in der Schülerbücherei schmökern und sich neuen Lesestoff ausleihen. Gemütliche Sitzsäcke und Kissen laden dort zum Verweilen ein.
Vielen Dank an die engagierten Eltern und Lehrer, die die Ausleihe und Rücknahme der Bücher übernehmen.

 

Musiksaal

IMG_7668 (Klein)Der Musiksaal verfügt über eine gute Ausstattung an Instrumenten. Vom Klangstab, Metallophon, Xylopfon bis hin zu Triangel, Rassel, Pauke und Gitarre ist alles dabei. Dieser Raum kann an einer Wandseite so geöffnet werden, sodass der Bereich als Bühne für Aufführungen in der Aula genutzt werden kann.
Seit diesem Schuljahr nutzt den Musiksaal dienstags und donnerstags auch ein Seminar für Lehramtsanwärter.

 

Werkräume

IMG_6880 (Klein)Das Unterrichtsfach Werken und textiles Gestalten findet in den Werkräumen statt. Auf den Werkbänke und mit den Schraubstöcken, die erst kürzlich erneuert wurden, können die Kinder wunderbare Arbeiten aus Holz, Ton und anderen Materialien herstellen.

 

Kreativwerkstatt

CSC_0843
In der Kreativwerkstatt bietet den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Großgründlach die Möglichkeit, kreativ-ästhetische Fähigkeiten kennen zu lernen, zu entfalten und weiterzuentwickeln. Eine Druckerpresse, Farben und unterschiedliche Materialien laden zum gestaltenden Umgang damit ein.IMG_2553

 

Computerraum

PC-RaumDer PC-Raum verfügt über 18 Arbeitsplätze mit Computern.
Mit ausgewählten Lernprogrammen, durch das angeleitete Nutzen der Internetrecherche, durch das Eintragen der Leseantworten auf Antolin und weitere Gestaltungsmöglichkeiten erweitern unsere Schulkinder ihre Medienkompetenz, bauen ihre Fähigkeiten im Umgang mit dem Computer aus und festigen sie.

 

Sporthalle und -platz

P1050520
In der Sporthalle können die Schülerinnen und Schüler ihre Beweglichkeit und Geschicklichkeit erproben und weiterentwickeln.

DSC_0760 DSC_0769     DSC_0718
Der Sportplatz liegt direkt auf dem Schulgelände. Hier gibt es sowohl eine Sprunggrube als auch eine 50-Meter-Sprintbahn. Des weiteren findet hier auch der Radfahrunterricht der vierten Klassen statt.
Fussballtore Schach
Während den Pausen können die Kinder auf dem Sportplatz spielen und laufen. Ein großes Dame-Spiel auf dem Boden, die Fußballtore und Ecken zum Versteckspielen und Springseile, etc. sind reichlich vorhanden.

 

Schulgarten

Beete8Unser ganzer Stolz und ein besonderes Glück für unsere Schulkinder ist unser Garten. In nun mehr als 25 Jahren Pflege hat sich ein wunderbares, idyllisches Fleckchen Erde entwickelt.  Fast versteckt – im hinteren Teil des Pausenhofes:
Ein richtiger Garten mit einem kleinen Weiher.
Unzählige Arbeitsstunden in der Freizeit von Schülern, Lehrkräften und Schülereltern stecken in der Anlage des Weihers, der Bepflanzung,  und des Barfußpfades ebenso wie in der Pflege.
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle Herrn Seibelt und seiner Familie die sich in den Sommerferien um das Gießen kümmern.

Ein Ort an dem wir Kraft schöpfen und zur Ruhe kommen können
18 DSC_0692 DSC_0714
Unsere Schülerinnen und Schüler lieben diesen Teil des Schulhofs besonders, nicht nur während der Pause. So können die Klassen  im Sommer, wenn das Arbeiten in den aufgeheizten Klassenzimmer unerträglich wird, immer ein ruhiges schattiges Plätzchen  finden, dort lesen, auf der Wiese ein gemeinsames Frühstück als Picknick  halten, Kreisgespräche führen, Geburtstage feiern, wieder lauschen und hören lernen was alles summt und brummt, Libellen, Schmetterlinge und Frösche beobachten…. Hier findet sich auch ein Sandkasten und ein Klettergerüst.

Ein Ort, der Erfolgserlebnisse schafft und zur Verantwortung erzieht
Jede Klasse hat ein eigenes, kleines Beet für das sie verantwortlich ist. Es wird von den Kindern unter Anleitung ihrer Lehrerinnen nach eigenen Ideen und Wünschen bepflanzt, gehegt und gepflegt.

Ein Ort zum Lernen
Der künstlich angelegte Weiher ist ein Paradies für viele Tiere, die ihren Lebensraum im und um das Wasser haben.
Wir freuen uns, dass alle Schüler und Schülerinnen darauf bedacht sind,  dass sich Pflanzen und Tiere hier ungestört entwickeln können. Hier kann zu den Themen aus dem Heimat- und Sachunterricht hier vor Ort beobachtet, untersucht, geforscht werden.
Der Schulgarten wurde in jahrelanger Pflege und Mühe so gestaltet dass für den Heimat- und Sachunterricht  inzwischen für jede Klassenstufe die passenden Pflanzen als Anschauungsobjekte wachsen.

Schulbeete1